Kiebitz-Saison 2023 und weitere Jahre

Hier zum Abschluss der Brutsaison ein Glücks-Schnappschuss, den ich im Gelände machen konnte. Ich wollte zur Flächenkontrolle gerade in den Feldweg abbiegen und hatte mich auch schon gefreut, dass er hergerichtet worden und besser befahrbar ist. Da wurde mir der Weg doch glatt durch diese vier Jungvögel samt Mama blockiert. Sie haben sich vom Auto auch erstmal gar nicht stören lassen und so konnte ich anhalten und die Kamera (nicht Handy :D) zücken und diese tolle Aufnahme machen.
Wie lief die Saison so bei euch in den Gebieten?

16 „Gefällt mir“

Liebe @MarieKrieger, ich habe dieses Jahr erstmals Kiebitze gesehen und zwar am Schwarzhölzl zwischen Dachau und Karlsfeld. Da gab es früher angeblich sehr viele Paare. Dieses Jahr, schätze ich, waren es vielleicht 15 bis 20. Jungvögel konnte ich leider bisher nicht beobachten. Die Flugkünste fand ich sehr beeindruckend. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder welche sehen werde. Und die Jungvögel dazu auch.
Ach ja: Toll, dass du sie „einfangen“ konntest!

5 „Gefällt mir“

Hallo @Ännchen , ja, die Balzflüge sind toll anzuschauen. Gerade die Sturzflüge finde ich spektakulär. Hoffentlich halten sich die Paare in deiner Gegend und es gibt dann nächstes Jahr auch Nachwuchs zu sehen. Wenn du dort öfter beobachten kannst zeigen sich bestimmt mal ein paar Küken.

5 „Gefällt mir“


Diese Dame hatte ich bis vor einer Woche noch in der Gegend von Osterhofen. Jetzt gilt es nur noch rauszufinden wer ihr den Sender und die Farbringe angelegt hat.

9 „Gefällt mir“

Hallo Jan, die Dame könnte eine Schweizerin sein. So viel ich weiß, verwenden sie solche Farbringe? Ruf einfach in Sempach in der dortigen Vogelwarte an.

4 „Gefällt mir“

Hallo Heinz! Danke für den Hinweis. Mit der Vogelwarte hatte ich bereits Kontakt und die haben mir leider eine Absage erteilt. Simon Hohl, der dort jetzt das Projekt betreut hat mir mitgeteilt, dass ihre Ringe dort kleiner seien und sie vor allem nicht besendern. Die Suche geht also aktuell weiter!

2 „Gefällt mir“

2 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Dürre und Wasserversorgung

Hallo, bei uns sind noch Kiebitze da und müssen wohl Jungtiere haben. Zumindest habe ich heute einen Luftkampf zwischen einem Kiebitz und Krähen beobachtet.

2 „Gefällt mir“

Das ist spannend. Hattest du auch den typischen Küken-Warnruf?
Wenn die Kiebitze da noch in der Gegend sind scheint es wohl gute Stellen auch mit Wasser zu geben? An solchen Stellen haben sie sich zumindest bei mir am Schluss alle gesammelt.

3 „Gefällt mir“

Einen Warnruf habe ich nicht wahrgenommen. Es wurde dort extra ein kleines Biotop angelegt, wo es auch jetzt bei der Trockenheit noch Wasser gab.

3 „Gefällt mir“

Toll! Genau solche Flächen sind wichtig weil sie die Umgebung aufwerten :smiley:

2 „Gefällt mir“


Auch 2024 ist wieder einiges los auf den Feldern. Diese vier Kleinen habe ich direkt am Feldrand vor meinem Auto beobachten können. Dort sind sie bis kurz bevor ich das Foto gemacht habe von der Mama gehudert worden, da es plötzlich angefangen hatte zu regnen. Anschließend sind sie wieder munter in das Feld spaziert.

5 „Gefällt mir“