Fragen zur Auswilderungsnische im Nationalpark

@LBV_Bartgeier_Team
Ich habe mal eine Frage zur Auswilderungsnische. Wie lange hat es gedauert bis man sich für diesen aktuellen Platz entschieden hat? Und, gibt es im Nationalpark noch andere Stellen (ohne die Örtlichkeiten zu nennen!), die sich für eine Auswilderung eignen würden, worauf man bei Bedarf mal ausweichen könnte? :slightly_smiling_face:

6 „Gefällt mir“

Ich war 2020 ca. eine Woche lang immer wieder im NP unterwegs und habe Stellen, die mir durch meine langjährige Ortskenntniss vielversprechend im Hinterkopf waren, auf Geiertauglichkeit hin untersucht. Im Wimbachtal, auf der Gotzenalm oder im Watzmannkar gibt es ja auf den ersten Blick viele interessante Löcher und Überhänge, die evtl. geeignet wären. Aber letztlich war es überraschend schwer, die vielen nötigen Eigenschaften in einer einzigen Nische verwirklicht zu sehen. Gute Erreichbarkeit, ausreichend Platz, richtige Himmelsrichtung (SO bevorzugt), Wetterschutz usw. Da blieb am Ende nur unsere „Jackpot-Nische“ in der Halsgrube übrig, die praktisch alles bietet was das Geierherz begehrt. Wir haben für alle Fälle zwar ein, zwei Alternativen, aber so toll die am Knittelhorn hätten es die Vögel dort leider nicht. :wink:

26 „Gefällt mir“

Lieben Dank für die aufschlussreiche Information!:+1::+1::+1: Ich persönlich hätte jetzt vermutet das die Vorbereitung zur Auswahl der Nische ca. 4 Jahre gedauert hätte.:wink:

1 „Gefällt mir“

Hallo @ToniWegscheider , ich hab eine Frage, was die Nische als „Ausflugsziel“ betrifft. Gibt es so Menschen, evtl. auch sogenannte InfluencerInnen, die sich, mehr oder weniger schlecht ausgerüstet, auf den Weg zur Nische machen wollen nach dem Motto „Schnell mal ein Selfi mit Barti“? Falls tatsächlich ja, was ich nicht hoffe, wie haltet ihr dagegen? Liebe Grüße Sybille

4 „Gefällt mir“

Guten Morgen Sybille,
wenn ich auf deine Frage stellvertretend antworten darf:

Darum wird die Nische und das Gebiet außen rum in mehrfacher Hinsicht (digital und in Persona vor Ort) überwacht. Zu gewissen Zeiten sind dann auch noch verstärkt Rangerinnen und Ranger im Gebiet unterwegs.

Wir hatten letztes Jahr ein, zwei Fälle, bei denen sich Personen zumindest in kritische Distanz begeben hatten. Die haben wir dann sofort angesprochen, die Situation und mögliche Auswirkungen ihrer Störung erklärt und sie gebeten, auf den Wegen zu bleiben.
In der Regel sehen die Leute das dann auch schnell ein und lassen von ihrem Vorhaben ab.
Trotzdem ist es natürlich wichtig, dass wir immer aufmerksam bleiben, um so etwas schnell unterbinden zu können.

21 „Gefällt mir“

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Dann drücke ich die Daumen, dass die Leute so einsichtig sind. Aber Chaoten gibt’s halt überall. Liebe Grüße Sybille

5 „Gefällt mir“

Hallo,
hoffentlich bin ich jetzt in der richtigen ‚Rubrik‘. Das ist mein allererster Versuch zu korrespondieren.
Gibt es ein Foto, das die Steilheit der Nische und des anschließenden Hanges zeigt? Dagmar saß m. E. eben an einer höchst ‚gefährlichen‘ Stelle?! Für Nichtflieger jedenfalls.
Ich freue mich auf eine Antwort

2 „Gefällt mir“

Hallo! Herzlich Wilkommen erst einmal!

Ich glaube @Uwe hatte Bilder eingestellt, wo das Gelände gut erkennbar war. Habe mir leider kein Lesezeichen gesetzt…

2 „Gefällt mir“

Danke Uwe! Jetzt habe ich mir gleich mal ein Lesezeichen gesetzt! :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank erst einmal an alle, die geantwortet haben. Offensichtlich habe ich mich jedoch nicht klar genug ausgedrückt. Bilder mit der Sicht von unten habe ich schon mehrfach gesehen. Da ist die Steilheit zu erahnen. Was mich aber mehr interessiert, ist die seitliche Sicht, wie sie etwas der ‚Lieferservice‘ hat, der die Geierdamen mit Futter versorgt. Erst da - glaube ich - kann man die Steilheit richtig einschätzen.
Beste Grüße
Stefan

Das hatte ich auch, doch jetzt ist das Bild weg :laughing: Ich vermute, dass sich Uwe Nicoles Worte zu fremden Fotos zu Herzen genommen hat und es löschte. Bestimmt war es ein nicht selbst aufgenommenes Foto

1 „Gefällt mir“

@Marisa Ja, genau.:blush: Manchmal ertappt man sich selbst.:wink: Das war ein Screenshot vom letzten Jahr.:blush: Darum habe ich es gelöscht.:blush:

1 „Gefällt mir“

und der Screenshot war von jemand anderem bei Disqus eingestellt gewesen?!

1 „Gefällt mir“

Woher dass ist von letztes Jahr weiß ich auch nicht!
Dann mach ich es auch weg!

1 „Gefällt mir“

Schade, dass das nötig ist, aber so ist nun mal die rechtliche Seite in D. Und wir wollen doch nicht, dass der LBV Ärger deshalb bekommt

5 „Gefällt mir“

Ich denke alles gehört zum Schutz der Bartgeier auch nicht ins I-net😉

Es gibt genügend Informationen und alle Fragen werden stets gerne beantwortet.

10 „Gefällt mir“

hast du dir den Kurzfilm vom Auswilderungstag schon mal angeguckt? Da sieht man so ab Sekunde 39 einige Szenen, die die Steilheit zeigen.
Kurzfilm von der Auswilderung - LBV - Gemeinsam Bayerns Natur schützen

3 „Gefällt mir“

Entschuldigt bitte, dass ich mich jetzt wieder melde. Das ist genau die Art der Diskussion, die ich nicht auslösen wollte. Eine einfache Frage nach einem seitlich aufgenommenen Foto, das die Steilheit unterhalb der Nische (innerhalb des abgegrenzten Bereichs) zeigt. Damit sollte m. E. keine Gefährdung des Projekts gegeben sein. Ursprünglich wollte ich mich mit meiner Frage auch an den direkten Betreuer des Unterprojekts ‚Auswilderungsnische‘ wenden, wusste aber nicht, wie ich das anstellen soll.

Du kannst Deine konkreten Fragen mit @ und dem Nutzernamen stellen oder, wenn es um das Projekt geht, an @LBV_Bartgeier_Team

2 „Gefällt mir“

Danke Ulrike,
das hilft mir künftig weiter.