Webcam: Große Hufeisennase (Hohenburg)

Liebe Hufi-Fans,

unsere Webcam im Fledermaushaus Hohenburg (Oberpfalz) liefert einen Einblick in die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase in ganz Deutschland. Bilder von vergangenen Geburten findet ihr in unserem LBV-Bildarchiv oder auf YouTube.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beobachtungen in unserem Forum! Viel Spaß!

P.S.: Ihr könnt uns auch mit einer Fledermaus-Patenschaft unterstützen :slight_smile:

:arrow_right: Zur Hufi-Cam

Das Lesen der Kommentare erfordert keine Registrierung. Falls ihr selber auch Beiträge schreiben möchtet, registriert euch bitte in unserem Forum.

Was hier reingehört: Alle Inhalte, die mit der direkten Beobachtung der Webcam zu tun haben in Form von Screenshots oder Texten.

3 „Gefällt mir“

Fledermäuse sind mir bisher vollkommen fremd. Vielleicht ändert sich das durch diese Seite mit Webcam.

Webcam Große Hufeisennase - LBV - Gemeinsam Bayerns Natur schützen

11 „Gefällt mir“

Habt ihr mal die Bildergalerie angeschaut? Interessant, aber irgendwie seltsam, solche Babys bin ich nicht gewohnt.

1 „Gefällt mir“

Hab eben kurz hier reingeschaut, da is ja richtig was los :smiley:

8 „Gefällt mir“

bei der Hufi-Cam des lbv gibt es ja leider auch keine Kommentare mehr. Heute scheint Wimpi nicht alleine zu sein. Das wäre ja


dann wohl Premiere? Bisher war er doch immer allein unter lauter Hufis.

11 „Gefällt mir“

@Ruth mit Fledermäusen habe ich mich noch nie beschäftigt. Ich denke, wir sind hier bei den Hufeisennasen. Aber wer oder was ist Wimpi?
Mach mich bitte mal schlau :smiling_face:

3 „Gefällt mir“

@Moni1 Wimpi ist der Name, der der männlichen Wimpernfledermaus gegeben wurde, die sich vor x Jahren bei den Hufeisennasen in Hohenburg in der Oberpfalz einquartiert hat. Der ist da seit Jahren allein, ohne irgendwelche Artgenossen unter lauter Hufis. :slightly_smiling_face: :bat: Man kann ihn unterscheiden, weil er wesentlich kleiner ist als die Hufeisennasen. Und wohl auch an der Fellfärbung, aber da habe ich bei diesem Bildmodus immer Schwierigkeiten. :wink: Auf dem Screenshot ist jetzt eine zweite, genauso kleine Fledermaus zu erkennen. Und falls keine Hufeisennase zu heiß gewaschen wurde und geschrumpft ist… :upside_down_face: Daher meine Frage.

13 „Gefällt mir“

@Ruth - danke dir Ruth für die Erklärung :+1::slightly_smiling_face:
:heart: jetzt so

4 „Gefällt mir“

Hallo @Ruth, ich meine, dass schon seit 2 Jahren immer wieder mal eine 2. Wimpernfledermaus auftaucht. Und die dort damals sehr aktive Maria hat auch zusammen mit Rudi einen leichten Farbunterschied feststellen können. Ich finde auch schade, dass keiner in der Rubrik Hufeisennasen Beobachtungen mitteilt. Ich denk wir sollten unsere Beiträge auch mit dort verlinken.

5 „Gefällt mir“

@Ruth, schön dass du die 2 Wimpis entdeckt hast und mit dem Screeny festgehalten hast. :+1:
Wenn ich dort vorbeischaue, eher selten, ist nichts aussergewöhnliches los.

1 „Gefällt mir“

Obwohl 7. Oktober, wars heute fast 20 Grad warm und wohl deshalb tummeln sich auch noch viele Hufies nach ihrer Rückkehr von der Jagd um 21.30 Uhr oben in der Wärmeglocke.
Mir fällt heute auf, dass das Bild von Kamera 2 ein anderes ist. Ob das das Kellergewölbe ist in dem die H


ufies auch überwintern?

7 „Gefällt mir“

Ich dachte, sie überwintern in einer Höhle auf dem Truppenübungsplatz? Sagte mein Bekannter, der dort wohnt.

6.48 Heute sind es ein paar mehr…


Es erstaunt mich immerwieder, wie sie an einem Hax baumelnd kopfüber Fellpflege betreiben :wink:

4 „Gefällt mir“

@SeuteDeern , soviel ich weiss überwintern sie zum Teil im Keller zum Teil in Höhlen, aber ich bin auch kein Fachmann und Rudi kann mann leider nicht fragen.
Obs da die Möglichkeit gäbe den irgendwie einzuladen?

1 „Gefällt mir“

@Inge das LBV-Hufi-Team (Rudi Leitl und Alexander Gnatz) ist informiert

5 „Gefällt mir“

Heute hat der kleine „Batman“ oben Gesellschaft und im Keller wird geschlafen…


5 „Gefällt mir“

Dankeschön für´s Verschieben liebe @IreneSpann ! Hab ned nachgedacht :see_no_evil: :heart:

Hab heute wiedermal bei der grossen Hufeisennase reingeschaut. Die flattern zum Teil auf einen anderen Platz, drehen sich und putzen sich. Ich dachte die Hufeisennasen würden jetzt schon tief und fest schlafen.

10 „Gefällt mir“

Ich schau ja auch regelmäßig und war zuerst mal ganz erstaunt und erfreut dass es auch eine „Winterwebcam“ gibt. Als wir im August die Führung mitgemacht hatten wurde gesagt dass sie alle in den Höhlen überwintern, da hatte ich nicht mit einer Überwachung gerechnet. Ja, und über das Ausmaß des Wachseins hatte ich mich auch gewundert, es ist ja doch ganz schön was los…

2 „Gefällt mir“

Liebe Hufi-Gemeinschaft, bis vor wenigen Tagen konnte ich auf der Hufi-Webcam-Seite keine Kommentare sehen. Auf Hinweis von Nici, unserem Webseiten-Engel, die im Hintergrund sehr viel arbeitet und nahezu Tag und Nacht für die Webseiten da ist, habe ich vorhin festgestellt, dass nun die Forumbeiträge endlich auch auf der Webseite zu sehen sind. Und damit Ihr wisst, dass ich neben Alex weiterhin noch im Boot bin, schreibe ich doch gleich mal was rein.
Ja, das finde ich auch toll, dass man die Hufis nun auch im Winter sehen kann. Das haben wir Alex zu verdanken, der die steuerbare Webcam so aufgebaut hat, dass sie von außerhalb in den Keller schauen kann. Hoffen wir, dass ihr eine starke Winterkälte nicht zu schaffen macht.
Wie Ihr seht, sind noch einige Hufis da. Insgesamt sind es aber viel weniger wie letzten Winter. Was aber eher ein gutes Zeichen ist, weil das ein Zeichen dafür ist, dass die jungen Hufis schon so ausgereift waren, dass sie auch schon die eine oder andere Höhle als Winterquartier kennen.
Und einige von Euch haben auch schon bemerkt, dass die Hufis nicht dauernd schlafen, sondern die eine oder andere mal wach wird und auch eine Runde fliegt. Das ist notwendig, damit die physiologischen Vorgänge im Körper nicht zu sehr einschlafen.
In Zukunft werdet Ihr also wieder öfter mal von mir lesen.
Servus derweil, Rudi

13 „Gefällt mir“